Solidarität zeigen!

Zwei schwere Naziübergriffe an einem Wochenende:
Am Freitag, dem 20. April, griffen zwei Neonazis einen alternativen Jugendlichen auf dem S-Bahnhof Storkower Straße an. Nachdem sie ihn beleidigt hatten, bewarfen sie ihn mit Bierflaschen, zerrten ihn von seinem Fahrrad und traten ihm in den Bauch und ins Gesicht. Anschließend flohen sie mit der S-Bahn.
In der Nacht zum Sonntag griffen etwa 6 Neonazis drei alternative Jugendliche in der S-Bahn an. Als die Bahn in den S-Bahnhof Lichtenberg einfuhr, begannen die Neonazis auf ihre Opfer einzutreten. Bevor sie flohen, versprühten sie im Abteil Reizgas. Die Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Täter flohen in Richtung Weitlingkiez.

Aus diesem Grund wird es am Montag dem 23. April eine antifaschistische Demonstration in Lichtenberg geben.
Treffpunkt ist um 20 Uhr der S-Bhf Nöldnerplatz. Kommt zahlreich und zeigt euch solidarisch mit den Opfern neonazistischer Gewalt.

Quelle: Antifa Hohenschönhausen