Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muß, Luxus und Ruhm und rulen bis zu Schluss

Gestern nacht, so gegen 2 Uhr, wurde ich Zeuge einer denkwürdigen Begegnung.
Auf meinem Weg durch das nächtliche Friedrichshain begegnete mir Kool Savas, seines Zeichens wahrscheinlich der begabteste deutsche Rapper, was natürlich nicht davor schützt, einen Haufen Scheiße im Kopf zu haben. Er stand mit zwei Homies (die peinlicherweise vollständig in „Optik Army“-Merchendize rumliefen) am Frankfurter Tor und versuchten einen Fuchs, der oben auf den Stufen stand anzulocken. Als dieser dann wirklich Anstalten machte, in Richtung Savas zu laufen, gab dieser einen kurzen Schrei von sich und versteckte sich hinter seinen Jungs.

Jede Nacht, jeden Tag auf der Jagd, denn das Rudel tollt, wenn der Rubel rollt!


7 Antworten auf „Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muß, Luxus und Ruhm und rulen bis zu Schluss“


  1. 1 elenore 06. Juli 2007 um 8:40 Uhr

    kein echter kerl, wa?

  2. 2 Tapete 07. Juli 2007 um 13:54 Uhr

    @eleonore:
    Mist, mein Beitrag (124 Wörter) in 3 Worten zusammengefasst. :(

    P.S.: Schon ein Motiv für deine Wand ausgedacht?

  3. 3 unit lost 12. Juli 2007 um 21:42 Uhr

    savas treibt sich in OST-berlin herum? was sind das für verrückte zeiten in denen wir leben..

  4. 4 maze 29. Juli 2007 um 14:46 Uhr

    savas wohnt mit melbeatz im simondach-kiez. der traut sich nicht mehr nach westberlin.

  5. 5 syphilis 04. August 2007 um 11:28 Uhr

    amazing

  6. 6 Ich halt! 04. August 2007 um 22:54 Uhr

    Awaa!? Das glaub ich ned :D Savas lockt einen Fuchs an!? Was für geschwätzt..is doch ausm sonst wo gezogen xD aba scho lustig^^
    Grüßle^^

  1. 1 King Kool MPunkt | Reich und Schön Pingback am 13. Oktober 2007 um 15:30 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.