Archiv für September 2007

Sommerpausenende und andere Belanglosigkeiten

So, eine ganze Weile ist hier nichts passiert. Mein Blog hatte mehr Sommerpause, als ich. Es hat sich einiges angesammelt, das jetzt nach und nach in Beiträgen abgearbeitet wird. Den Anfang macht eine kleine Abwandlung eines vergangenen Beitrags. Die nächsten Tage geht es hoffentlich mit gehaltvolleren Beiträgen weiter:

Fünf Fakten über mich und den Radiosender FRITZ:
Bevor ich vor einer Weile zu anderen Sendern bzw. zu selbst zusammengestellten Playlists wechselte, war ich regelmäßiger Hörer des Berlin Brandenburger Jugendradios FRITZ. Wenn ich heutzutage versuche, FRITZ zu hören halte ich meist nur eins, zwei Songs durch. Aber nun zu den eigentlichen Stories:

1) Ich wurde in meinem Leben erst einmal abgezogen. Die Diebe, vier Jugendliche im dunklen Hohenschönhausen, erbeuteten nur die heißgeliebte FRITZ-Wollmütze meines Bruders.

2) Ich war bei dem Fanverkauf der CD-Single „Weiter, weiter“ (eine Abwandlung eines damaligen Scooter-Hits) des singenden FRITZ-Hausmeisters Mike Lehmann. Die Single war so begehrt, dass im Gedränge die Frontscheiben des „MediMax“ am Alexanderplatz eingedrückt wurden. Das mit Alexa und so … alles nur ein müder Aufguss der Ereignisse von damals.

3) Ein Mädchen aus meiner Schulklasse, das ich damals toll fand, schnappte irgendwo auf, dass ich gerne Jürgen Kuttner hörte. Sie sprach mich an, ob ich denn auch die gestrige Sendung verfolgt hätte. Ich bejahte und versuchte krampfhaft, mich an etwas des Gehörten zu erinnern. Das Einzige was mir einfiehl, und was ich somit ins Gespräch warf, war eine Konversation Kuttners mit einem Hörer über die tangentenförmige Laufrichtung eines männlichen Im-stehen-Pinkler-Urinstrahls. Schneller als ich gucken konnte war das Gespräch wieder vorbei.

4) Das erste was ich in meinem Leben gewonnen habe, war ein Pfund Kaffee. Damals war der Erpresser Dagobert in Berlin unterwegs und konnte sich aufgrund seiner einfallsreichen Mitteilungen an die Polizei einer wachsenden Bewundererschaft sicher sein. Radio FRITZ machte ein tägliches Rätsel daraus, bei dem man seinen Aufenthaltsort erraten musste. Ich rief an und gewann.

5) Etwa ein halbes Jahr nach den Tumulten im Alex hab ich dann doch noch die CDs von Mike Lehmann bekommen, mit Autogramm. Ich hab sie leider verborgt und hab keine Ahnung an wen. Sowas passiert mir dauernd.

Maskottchen-Raten 6

So langsam gehen mir die Videos aus. Ist aber nicht so schlimm. Gibt ja auch andere Sachen zu bloggen.

Maskottchen-Raten 5

Maskottchen-Raten 4

Die volle Packung:

Maskottchen-Raten 3

Auch wenn das gerade ein bisschen wie ein Dialog ist, hier kommt Nummer 3.
Rocker voran: