Samstag vorm Fernseher

Aufwachen – Family Guy – Scrubs – Snooker – Kopfschmerzen


32 Antworten auf „Samstag vorm Fernseher“


  1. 1 nkotb 21. April 2008 um 13:00 Uhr

    snooker hab ich auch geschaut, hab aber keine kopfschmerzen bekommen. daran kann’s also nicht gelegen haben ;-)

  2. 2 sauerkraut 21. April 2008 um 18:28 Uhr

    warum eigentlich die giraffe?

  3. 3 ♥Tekknoatze 23. April 2008 um 9:56 Uhr

    Yeah Scrubs!
    Guckte ich auch, die Kopfschmerzen müssen also an Family Guy oder simpel am Aufstehen gelegen haben.

    ♥Tekknoatze

  4. 4 Experte 23. April 2008 um 11:28 Uhr

    Ohje, ihr lebt ja wohl voll hinter dem Mond. Dexter ist jetzt in. (Nein nicht Dexters laboratory sondern Dexter der Serienkiller). Im Herbst läuft schon die dritte Staffel an und ihr habt vermutlich noch nicht mal mitbekommen, dass es das gibt, weil sich eure kulturelle Recherche aufs Fernsehen und das gegenseitige Verblöden durch blogs beschränkt. Wie war das, ihr werft den Hausis doch so gerne selbstgewählte Armut vor. Ich würde selbstgewählte geistige Verarmung nennen.

  5. 5 Tapete 23. April 2008 um 11:52 Uhr

    @Experte:
    Na dann passt ja dein Name. So sehr auf ein Thema spezialisiert, dass deine abstrakten Ausführungen nix mit der Wirklichkeit zu tun haben. Keine Ahnung, wen du mit „ihr“ meinst, ich mag Hausis. Klischee klischee.

    @sauerkraut:
    Wenn du mir verrätst, welcher Park das ist, dann schreib ich was zur Giraffe. :)

  6. 6 Experte 23. April 2008 um 13:29 Uhr

    @bauhaustapete
    Also in Sachen Abstraktheit bist du dann aber auch nicht besser. Ich weder nur auf dexter spezialisiert (auch wenn ich ein großer Fan bin) noch hat das nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

    Zu dem „ihr“, damit sind Antideutsche im ganz allgemein gemeint, die sich nahezu ausnahmslos in diesem Teil der blogosphäre tummeln. Ich glaube auch nicht, dass das abstrakt war, wenn du ehrlich bist, musst du zugeben, das du gleich wusstest worum es geht. Mag sein, dass ich diesmal daneben gelegen habe. Aufgrund der zahlreichen Verlautbarungen aus der „israelsolidarischen Szene“, denen sogut wie keine Distanzierungen aus derselbigen gegenüber stehen, kann man schon zu dieser Art von Verallgemeinerung kommen. Das hat dann nichts mit Klischeebildung zu tun, sondern mit empirischen Beobachtungen. Ein paar statistische Ausreißer gibt es halt immer.

  7. 7 Tapete 23. April 2008 um 14:16 Uhr

    Einerseits:
    War mir natürlich klar, wer mit „ihr“ gemeint war. Ich wollt nur nochmal diese Kategorisierung aus dir rauskitzeln.

    Andererseits:
    Taugt doch diese Kategorisierung nur noch, wenn man sich – wie in deinem Fall – von irgendetwas abgrenzen will. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wann ich hier das letzte mal gegen Hausis gehetzt hab, was gegen die migrantische Bevölkerung in Kreuzberg gesagt oder auf die Definitionsmacht geschissen hätte (mehr „Antideutschen“-Klischees fallen mir grad nicht ein), ich kann mich nichtmal mehr an meinen letzten Artikel über Israel erinnern (Notiz: mal wieder was zu Israel schreiben). Die Kategorisierung als „Antideutscher Szene Blogger“ zieht bei mir nicht so richtig, denke ich.
    Ich seh deshalb weder ein, warum ich mich für irgendwelche Bahamas-Artikel oder Blog-Einträge von Leuten rechtfertigen muss, denen ich noch nie über den Weg gelaufen bin.

    Wenn du mich dissen/mit mir diskutieren/mir Verfehlungen vorhalten willst, dann mach das bitte konkret an Äusserungen von mir.

  8. 8 Difficult is Easy 23. April 2008 um 14:35 Uhr

    bauhaustapete:
    natürlich erfüllst du alle AD-klischees. du lungerst in einer bestimmten ecke der blogosphäre (blogsport!!!) rum und kennst dexter nicht! klarer fall. distanzier dich endlich von der totalen atomaren vernichtung des irans! dass dus noch nich getan hast, ist schon schlimm genug.

  9. 9 Tapete 23. April 2008 um 14:54 Uhr

    Ok, ein Klischee fällt mir noch ein: Inflationärer Gebrauch von NS-Vergleichen. Aber hey, das hat das Krümelmonster gesagt und nicht ich…

  10. 10 Experte 23. April 2008 um 16:15 Uhr

    Jetzt ist aber wieder gut mit Rumblödeln. Erstens ist mit dem Wort „ihr“ eine Menge >1 von Menschen gemeint und zweitens war das mit dem statistischen Ausreißer in dem Fall auf dich (bauhaustapete) gemünzt. Drittens sind die blogs von den Personen, die hier sonst noch schreiben eindeutig. Das reicht für mich völlig aus um zu verallgemeinern. Ich nehme mir da nicht mehr oder weniger als difficultiseasy heraus.

  11. 11 sauerkarussell 23. April 2008 um 16:38 Uhr

    stadtpark/ parkaue lichtenberg.

  12. 12 Administrator 23. April 2008 um 17:29 Uhr

    @sauerkarussell:
    Hui, nicht schlecht für den ersten Versuch. Der Bezirk stimmt schonmal.

    @Experte:
    Ich bin mal kurz meine Linkliste durchgegangen, hab alle nich Blogsport-Links rausgenommen und bin auf folgende gekommen:
    * Gehwegplatte * Htown Hardcore * Identitätsterror * IdrawESCAPEplans
    * Im Moment vorbei * Jesse B. * Just * Kristi * Lieschen * Lilapapierschwein * NKOTB * Place2Be * RedRabbit * Spange * The Hebrew Hammer * Umbrella
    Das sind 17 Blogs von denen ich behaupten würde, dass höchstens einer ein „Antideutscher Politblog“ ist, und zwar der von Spange. Bei keinem der anderen würde ich das so klar durchgehen lassen, aber ich leg bestimmt andere Kriterien an, als du. Soviel zu Empirie.

    Ich hoffe, ich habe jetzt keinem/r befreundeten Blogger/in Unrecht getan. Und damit du ein bisschen dein Ressentiment streicheln kannst: Klar bin ich israelsolidarisch. (Sogar ohne Anführungsstriche). Ich mach das nur selten zum Thema meines Blogs. Nicht nur, weil man sich dann meist über Troll-Kommentare aufregen muss.

  13. 13 Experte 23. April 2008 um 19:26 Uhr

    Es ist ja schön, dass du deine blogsport-Linkliste durch gegangen bist. Ich verstehe nur nicht wieso, und vor allem warum du die anderen links weglässt.

    Drittens sind die blogs von den Personen, die hier sonst noch schreiben eindeutig.

    Ich weiß nicht, was es daran falsch zu verstehen gibt. Mit Ausnahme von Teknoatze (kann ich nach überfliegen des blogs nicht einordnen) sind alle blogs der Leute, die auf deinem blog schreiben, meiner Meinung nach eindeutig antideutsch. Das trifft auch auf die meisten Leute in deiner blogsportliste zu. Ich verstehe nicht, wieso du das so abstreitest. Mir kommt das fast so vor als würdest du dich ertappt fühlen und dich furchtbar dafür schämen, oder warum dieses Theater?

  14. 14 sauerkarussell 23. April 2008 um 19:45 Uhr

    öhm. ich war mir eigentlich so gar schon mit der stelle sicher, ich dachte das wäre im stadtpark/parkaue genau am versifften tümpel weg von da guckend richtung bfc-cafe. mist. na dann Wustrower Park, Malchower Auenpark, Karlshorster Seepark, Fennpfuhlpark? mein gott, sag mir einfach das die giraffe nach dem hasen dein zweitlieblingstier ist oder deine freundin einen langen hals und braune punkte hat…

  15. 15 saltzundessick 23. April 2008 um 21:45 Uhr

    bauhaustapete ist in meinem blogroll. eindeutiger beweis fuer antideutschtum. da hilft kein rausreden.

  16. 16 gehwegplatte 24. April 2008 um 13:47 Uhr

    Naja bei mir ist er auch – also kann er so Antideutsch nicht sein :D

  17. 17 Tapete 25. April 2008 um 13:07 Uhr

    @sauerkarussell:
    Letzter Tip – In dem Park (der eigentlich eher ein Platz ist) hat vor zwei Jahren etwas relativ exotisches stattgefunden – ein Antifa-Festival.
    Die Giraffe, so könnte man da jetzt reininterpreteren soll das symbolieren. Muss man aber nicht. Im Endeffekt hab ich nur ein Tier gesagt, das ne tolle Silouette hat…

  18. 18 Wendy 25. April 2008 um 14:06 Uhr

    Ach kommt schon, ist es wieder soweit, dass sich Leute für ihr (Post-)Antideutschentum schämen?

    Say it loud, say it proud…

    Das ganze Elend ist doch, dass das, was mal unter „antideutsche Kritik“ (so verkehrt die auch war) zum Lifestyle für mehr oder weniger gelangweilte und durchgeknallte Kids geworden ist. Da sind abgrenzbare Positionen, Statements und so weiter einfach schwer zu finden… weil sie nicht stattfinden.
    Jetzt weiß noch einmal mehr der „nette Herr Müller von nebenan“-Kuschel-Antideutsche Bauhaustapete wo ihm der Kopf steht.
    Ich kann euch das mal erklären: Ihr seid alle Antideutsche. Mehr oder weniger blöde und mehr oder weniger peinliche.

    Bauhaustapete ist weniger blöd aber mehr peinlich. :D

    Lebt und lest Wendy. Achtet auf Wendy. Wendy. wendy.blogsport.de

  19. 19 Wendy 25. April 2008 um 14:07 Uhr

    P.S.:

    Das Postantideutschtum ist eine flippige Mixtur aus NPD und FDP.“ (Hektor Rottweiler)

  20. 20 Tapete 26. April 2008 um 13:59 Uhr

    Man man man. Da poste ich ein bescheuertes „Family Guy“-Video und dann passiert sowas. Vor Anti-Antideutschismus ist man nichtmal auf meinem Blog sicher…

    @wendy:
    Ick schäm mich selten für Sachen, die ich mache oder sage (vielleicht für den einen oder anderen alten Beitrag hier). Sehr oft fremd-schäme ich mich für den Quatsch, den hier der eine oder die andere auf Blogsport verzapft. Dabei ist es aber meist völlig belanglos, welcher politischen Richtung der Blog zugeordnet wird oder sich selbst zuordnet. Um Mist zu schreiben kann man ein Dorf-AntiD-Kiddie sein, ein völlig von sich überzeugter Threorie-Horst, der mal eben alles abwatscht, was nicht Marx oder Kurz genauso gesagt hätte oder halt ein Idiot, der seine (natürlich ernst gemeinte) Kritik mit dem (natürlich ironisch gemeinten) Aufruf verbindet, alternative Locations abzubrennen.

    Hoch lebe Bauhaustapete. Nieder mit Wendy.

    So und jetzt ist erstmal genug, sonst schick ich dir mal Starblog und Gehwegplatte rum.

  21. 21 Tapete 26. April 2008 um 14:01 Uhr

    P.S.:
    Das Posting hat mit nem Nazivergleich begonnen und mit einem geendet.
    Ich finde Wendy, du und ich, wir ergänzen uns gut..

  22. 22 Wendy 26. April 2008 um 14:58 Uhr

    Na, da hast du aber viel geschwafelt und nichts zur Sache gesagt. Fail.

    Zwei Fragen: Linke Clubs abbrennen? Wann und wo habe ich das geschrieben? Ich finde aber auch, dass das eine Sache ist, die mensch nicht von vornherein einfach verwerfen sollte. Schließlich kann das auch Spaß machen und es gibt ja auch ne ganze Menge.

    Außerdem: Wo sind die Nazi-Vergleiche?

  23. 23 Tapete 26. April 2008 um 15:21 Uhr

    Jo, klar schwafel ich. Warum auch nicht. Ich lass mich doch nicht auf irgendwelche beschissenen Gesinnungstests ein.

    Das mit dem Linke Klubs abbrennen ist nicht von dir. Derjenige weiss schon, wer gemeint ist. Nicht immer alles gleich auf dich beziehen. Obwohl … jetzt schon.

    Und bevor du jetzt (vergebens) in deinem ersten Posting nach Nazivergleichen suchst, ich meinte das Posting: „Samstag vorm Fernseher“. Also meinen Ursprungsbeitrag (Krümelmonster) und dein Posting von 14:07.

  24. 24 Wendy 26. April 2008 um 15:55 Uhr

    Ach, is ja auch egal, nur eins noch: Das ist meiner Meinung nach kein „Vergleich“, was meinst du?

  25. 25 Tapete 26. April 2008 um 16:03 Uhr

    Ach, das wird jetzt albern.

  26. 26 dissen 26. April 2008 um 21:22 Uhr

    oder halt ein Idiot, der seine (natürlich ernst gemeinte) Kritik mit dem (natürlich ironisch gemeinten) Aufruf verbindet, alternative Locations abzubrennen

    Uh, da haben wir ja anscheinend jemanden schwer getroffen. Gut so!

  27. 27 Experte 26. April 2008 um 22:13 Uhr

    Wieso wurde mein Kommentar nicht frei geschaltet? Ich habe zuerst gesagt, dass bauhaustapete sich anscheinend für seine Gesinnung schämt.

  28. 28 Tapete 27. April 2008 um 19:32 Uhr

    @dissen:
    Nö, wir haben wahrscheinlich einfach nur nen unterschiedlichen Humor. Du und Wendy könnt ja gerne mit „Experte“ über das Thema diskutieren. Nicht, dass der jetzt denkt, ihr seid Antideutsche.

    @Experte:
    Da liegt halt der Hund begraben. Nenn mich antideutsch, nenn mich wie du willst. Nur überlass mir bitte die Wahl, ob und wie ich mich selbst kategorisieren möchte.

  29. 29 Experte 28. April 2008 um 12:18 Uhr

    Nur überlass mir bitte die Wahl, ob und wie ich mich selbst kategorisieren möchte.

    Diesen Satz werde ich dir mit Sicherheit mal vorhalten können.

  30. 30 im*moment*vorbei 05. Mai 2008 um 22:51 Uhr

    „Mit Ausnahme von Teknoatze (kann ich nach überfliegen des blogs nicht einordnen) sind alle blogs der Leute, die auf deinem blog schreiben, meiner Meinung nach eindeutig antideutsch.“ – mir ist hier irgendwie zu wenig platz in der schublade – kann mich bitte wer rauslassen? ;-)
    btw: hast du ne ahnung wer dieser „experte“ ist, oder ist das schon wieder so ein „ach wie gut das keiner weiß…“-projekt? dann ist es ja zum glück bald wieder vorbei!

  31. 31 Wendy 06. Mai 2008 um 10:48 Uhr

    schwafelschwafel… Peinliche Truppe…

  32. 32 Tapete 06. Mai 2008 um 11:42 Uhr

    Scham & Pein…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.