Uffe Omme

Was unterscheidet ernstgemeintes Mitleid von propagandastischer Vereinnahmung?
Sagen wir mal so, wenn die lokale NPD – nachdem ein Neonazi beim Aufmarsch einen Stein gegen den Kopf bekommen hat – 1000€ auf die Ergreifung der Täter aussetzt, obwohl die Polizei bereits mehrere Verdächtige festgenommen hat; wenn der lokale NPD-Oberhorst zu dir ins Krankenhaus kommt, um im Stylewettbewerb „camouflage vs gepünktelt“ gegen dich anzutreten und so tut, als würde er ein Lazarett den besetzten polnischen Gebieten besuchen. Dann, spätestens dann, lieber verletzter Neonazi läuft was falsch. Sollte man das kritisieren? Nö. Lustig machen? Ja.


1 Antwort auf „Uffe Omme“


  1. 1 ObiWan 09. April 2010 um 14:42 Uhr

    Er sollte trauriger und in die Kamera schauen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.