Archiv für August 2010

Robbie, Gary, John, Paul, George und Ringo

Also erstmal vorneweg. Es freut mich natürlich, dass sich Gary und Robbie wieder zusammengerauft haben, auch wenn die „Brokeback Mountain“-Story am Ende nicht in einem Kuss sondern einer kumpelhaften Umarmung aufgelöst wird.

Dieses Gefühl, etwas Altbekanntes zu sehen und zu hören (und gutzufinden) führte mich nach ein paar mal Hören zu diesem Song der Beatles, mit seinem Gitarrenspiel wahrscheinlich Pate bei dem neuen Williams-Barlow-Stück gestanden hat. Beide Songs passen übrigens wunderbar dazu, mit einem Tee am Fenster in den Regen zu gucken…

In Gedenken…

In den letzten Wochen sind zwei interessante Menschen gestorben, die ich im letzten Jahr kennenlernen durfte.

Werner Bab
Den Auschwitz-Überlebenden Werner Bab habe ich zusammen mit einer Jugendgruppe sprechen gehört und durfte teilhaben an seiner Geschichte. Er war damals schon sichtlich vom Alter gezeichnet. Er starb am 31. Juli 2010.

Ein Artikel über sein Leben:
Klick

Bruno S.
Einen etwas verstörenden Auftritt von Bruno S. erlebte ich bei der Kundgebung des „AK Marginalisierte“ am ehemaligen Arbeitshaus Rummelsburg. Der alte Mann wirkte desorientliert und trug mit Hilfe der Moderatoren zwei emotionale Lieder auf dem Akkordeon vor. Es machte den Eindruck, als spielte er für sich selber. Dem Publikum wendete er sich nicht einmal zu. Erst nach seinem Tod erfuhr ich seine tragische Lebensgeschichte. Er starb am 10. August.

Ein Artikel über sein Leben:
Klick